Dr. med. Andreas Mohr

Facharzt für Hämatologie und Onkologie

2.12.1950
geboren in Grabau / Stormarn als sechstes Kind einer Lehrerfamilie

1962-1971
Besuch des Kirchenpauer-Gymnasiums in Hamburg-Hamm

1971-1974
Studium der Erziehungswissenschaften

1974-1981
Studium der Humanmedizin an der Universität Eppendorf in Hamburg

11/1981-7/1983
Assistenzarzt am Institut für Pathologie der Christian Albrechts-Universität
 in Kiel. Leiter: Prof. Dr. med. Karl Lennert  Arbeitsschwerpunkt: Hämatopathologische Befundung von Knochenmarkzytologie und  Histologie.

15.12.1981
Verleihung der Doktorwürde der Universität Hamburg.  (Dissertation über Muster der Eisenspeicherung im terminalen Duodenum bei  Störungen  des Eisenstoffwechsels) unter Anleitung von PD. Dr. med. J. Düllmann.

8/1983-5/1986
Assistenzarzt an der Abteilung für Hämatologie des AK St.Georg in Hamburg  anfangs unter Prof. Dr. med. Kurt Hausmann und später Prof. Dr. med. Rolf Kuse.

6/1986-12/1989
Assistenzarzt an der 2.Medizinischen Abteilung des AK Harburg unter Prof. Dr. med. Georg Hoppe-Seyler.
   
1/1990
Eintritt in die Gemeinschaftspraxis Lerchenfeld als Hämatologe und internistischer Onkologe.
   

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO)
  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und Hamburger Krebsgesellschaft
  • Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und internistischen Onkologen (BNHO)
  • Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI)